Häufig gestellte Fragen zum Tauschring Bonn

Was wird getauscht?

Talente, Fertigkeiten, Kenntnisse, Hilfen, Leistungen in allen Bereichen …
Für Dienstleistungen im Bereich des ausgeübten Berufes, die vom Finanzamt
besteuert werden, muss der Steueranteil u.U. in bar beglichen werden.
Es können auch Gegenstände getauscht werden, in dem Fall einigen sich die
Beteiligten über einen Zeitwert für den jeweiligen Gegenstand.

Was kann ich anbieten?

Alles, was du gut und gern machst.
Es ist auch möglich, etwas für eine Gruppe anzubieten, wie z.B. Vorträge und
kurze Seminare.
Auf der Internetseite befindet sich eine Ideenliste.

Wie komme ich an die Daten potentieller Helfer?

Die Kontaktdaten befinden sich in der Marktzeitung bei den Angeboten und in der separaten Mitgliederliste, die mit der Marktzeitung zusammen verschickt wird.

Daher sind die Marktzeitungen aus Datenschutzgründen *AUSSCHLIESSLICH* für die Mitglieder bestimmt.

Ihr könnt die Kontaktdaten auch online in der Marktzeitung einsehen, wenn ihr euch auf der webseite vom Tauschring registriert habt.

Da sich aber nicht alle Tauschringmitglieder dort eingetragen haben, ist diese leider noch lückenhaft.

Darum der Aufruf, registriert euch und tragt eure Angebote online ein, damit ihr auch auf die Schnelle von unterwegs gefunden werden könnt, denn die Marktzeitung in pdf-Form ist ja nicht immer anbei.

Wie wird der Wert des Angebotes bemessen?

Nach dem Zeitaufwand:

Wird für eine Unterstützung eine Stunde Zeit benötigt,
wird diese Zeit dem Leistungsgeber auf ein Konto gut geschrieben. Demjenigen,
der unterstützt wird, wird diese Zeit von seinem Guthaben abgezogen.
Beispiel: Peter möchte sein Wohnzimmer streichen und Lara kommt ihm zur
Hilfe. Sie arbeiten 4 Stunden. Lara bekommt also 4 Stunden auf ihr Zeitkonto
gutgeschrieben, die von Peters Zeitkonto abgezogen werden. Lara benutzt einen
Teil ihres Guthabens indem sie sich zum Geburtstag einen Kuchen von Lisa
backen lässt.

Was ist mit Ausgaben, die in Verbindung mit einer Dienstleistung stehen?

Wenn eine Dienstleistung mit Kosten verbunden ist, können diese entweder bar
ausgeglichen werden, oder in Zeit umgewandelt werden und entsprechend an die
Leistungszeit hinzugefügt werden. Das machen die beteiligten Mitglieder
untereinander aus.
Beispiel: Ich backe einen Kuchen für die Familienfeier von Heidi. Für die Zutaten
gebe ich 3 € aus. Ich arbeite dafür 1 Stunde.
Lösung 1: Ich bekomme 3 € in bar von Heidi und 1 Stunde auf mein Zeitkonto
gutgeschrieben.
Lösung 2: Ich bekomme 1 Stunde und 20 Minuten auf mein Zeitkonto
gutgeschrieben.

Werden die Fahrtzeiten mit berechnet?

Fahrtzeiten können berechnet werden, es ist eine Frage der Vereinbarung
zwischen den Tauschenden.

Was kostet mich die Mitgliedschaft im Tauschring?

Einen Jahresbeitrag von 5 €, plus 5 € einmalige Bearbeitungsgebühr für neue
Mitglieder.

Wie melde ich mich an?

Anmeldeformulare gibt es auf der Internetseite und auf dem Flyer.

Erst überlegst du, was du anbieten kannst, eine Ideenliste findest du auf der Internetseite.

Dann füllst du ein Formular aus, und schickst es per e-mail an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder gibst es bei einem Treffen ab.

Die Satzung findest du hier.


Du überweist 10€ (5€ für die Anmeldung und 5€ Jahresgebühr) auf das Tauschringkonto:


IBAN: DE13 3806 0186 3203 9120 12

BIC: GENODED1BRS.


Es ist günstig, wenn du deine Angebote genau und ansprechend formulierst.


Sobald die Gebühr auf das Konto eingegangen ist, bekommst du das Willkommenspaket mit der Marktzeitung und deine e-mail-Adresse wird in der Diskussionsliste (bei posteo) aufgenommen.

Wie wird eine Dienstleistung abgerechnet?

Es wird eine E-Mail-Nachricht mit Lesebestätigung an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! geschickt und (zur Kenntnis) an das andere
beteiligte Mitglied geschickt.
Beispiel: „Maria L. hat für mich am 29. Februar einen herrlichen gedeckten
Apfelkuchen gebacken und dafür 1 Stunde gearbeitet. Ich bitte um Buchung.
Herzliche Grüße, Heidi F.“

Wie kann ich wissen, wie mein Konto aussieht?

Die Kontostände stehen auf der Mitgliederliste, die mit der Marktzeitung kommt.


Außerdem bekommt jedes Mitglied einmal jährlich (November-Dezember) einen detaillierten Kontoauszug.
Wer darüber hinaus noch Fragen hat, kann sich bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Wie finde ich, was ich suche?

Wie finde ich, was ich suche?

Schau bitte erst in die Marktzeitung, ob du ein entsprechendes Angebot findest.
Falls ja, kannst du dich direkt bei der Person melden, entweder telefonisch oder per e-mail.

Du kannst deine Gesuche auch per e-mail bekannt geben, indem du an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreibst.

Und natürlich kannst du auch bei einem Treffen die Runde fragen.

Was ist eine Diskussionsliste und wie kann ich mich beteiligen?

Eine Diskussionsliste (auch Mailingliste genannt) ist eine Liste von E-Mail-Adressen einer bestimmten Gruppe - in unserem Fall der Tauschringmitglieder - die es erlaubt, über eine einzige Adresse alle Mitglieder gleichzeitig zu erreichen.

Wenn ich also alle Tauschring Mitglieder anschreiben will, muss ich nicht alle einzelnen Adressen in das Empfängerfeld eingeben, sondern nur:


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Neue Mitglieder werden bei der Anmeldung im Tauschring eingetragen. Bei Austritt wird die entsprechende Adresse gelöscht. Die Liste wird von der Tauschring-Verwaltung beobachtet und ist somit ziemlich sicher gegen Missbrauch.


In der Regel wird diese Liste benutzt für Mitteilungen des Vorstands an die Mitglieder und für Gesuche der Mitglieder.

Beispiele:


  • Ich suche jemanden, der mir hilft altägyptische Hieroglyphen zu entziffern,
    ein solches Angebot finde ich aber nicht in der Marktzeitung.
  • Ich ziehe um und brauche 4 Helfer. Nur 3 der 5 Anbieter sind zum benötigten Zeitpunkt verfügbar.
  • Mir sind die Treffen zu selten und ich lade die Tauschringmitglieder zu einem Picknick in meinem Garten oder zu einer Wanderung im Siebengebirge ein.
  • Ich habe ein neues Angebot und möchte nicht warten, bis die neue Marktzeitung erscheint.

Muss ich jede Anfrage annehmen?

Natürlich nicht. Jedem steht es frei, die eigene Zeit nach der eigenen Vorliebe
einzuteilen. Es ist jedenfalls angebracht, Anfragen schnell zu beantworten, ob
positiv oder negativ.

Wieviele Anfragen kommen so erfahrungsgemäß?

Die Anzahl der Anfragen richtet sich nach dem Bedarf. Ein weiterer sehr
wichtiger Faktor ist die Teilnahme an den Treffen. Denn im persönlichen
Gespräch finden oft Tauschvereinbarungen statt, eher als per e-mail oder
Telefon mit unbekannten Menschen.

Was mache ich, wenn niemand meine Angebote wahrnimmt?

  • Ich kann an den Treffen teilnehmen und die Anwesenden auf meine Angebote aufmerksam machen.
  • Ich kann mein Angebot direkt auf dem Treffen zur Verfügung stellen. Das geht z.B. bei Kopf- oder Fußmassage, Haare schneiden, selbstgemachte Marmelade oder Plätzchen, Gegenstände …
  • Ich kann meine Angebote in der Marktzeitung sprachlich genauer und ansprechender gestalten.
  • Ich kann überlegen, was ich sonst noch anbieten kann, und es Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schriftlich mitteilen.
  • Ich kann mich auf die Anfragen über die Diskussionsliste melden (wenn ich sie zufriedenstellend erfüllen kann, selbst wenn ich die entsprechende Unterstützung nicht über die Marktzeitung anbiete)
  • Ich kann eine Initiative ins Leben rufen und mir dabei einige Stunden erarbeiten, z.B. eine Wanderung, einen Vortrag, einen Filmabend, einen Basteltag …
  • Ich kann mich an den Vorstand wenden und fragen, welche Angebote besser ankämen und welche organisatorischen oder verwaltungstechnischen Aufgaben anstehen, die ich übernehmen könnte.

Wie viele Minus-Stunden darf ich auf meinem Konto ansammeln?

Bei 10 Minusstunden gibt das Verwaltungsprogramm eine Information an den
Vorstand. Dieser kann dann behilflich sein, die Minusstunden abzubauen.

Durch welche Hilfestellungen kann ich mich für den Tauschring engagieren?

Aufgaben ergeben sich z.B. in den Gesprächen auf den Treffen. Es
schadet auch nicht, wenn die eigene Hilfsbereitschaft dem Vorstand gemeldet
wird. Ideen für weitere Aktivitäten sind auch willkommen.

Wen kann ich ansprechen, wenn ich ungeklärte Fragen habe?

Wenn es um die Anmeldung oder den Austritt geht:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn es um Angebote oder Tauschgeschäfte geht:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn es um Treffen oder neue Ideen geht, und für alles andere:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wie kann ich die anderen Teilnehmer persönlich kennen lernen?

Die Mitglieder treffen sich regelmäßig.

Die Termine werden per e-mail bekannt gegeben und auf der Internetseite veröffentlicht.

Die Treffen sind auch für Interessenten offen.
Jedes Mitglied kann gern ein Treffen organisieren und dazu über die Diskussionsliste aufrufen.
Ende November findet die Jahreshauptversammlung statt.

Man kann Mitglieder auch persönlich kennenlernen, indem man ihre Angebote in Anspruch nimmt.